Chest Pain Unit – CPU

Klinik Augustinum München

Die Klinik Augustinum München hat ihre Brustschmerzeinheit (Chest Pain Unit), die erstmals 2009 von der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie zertifiziert wurde, umgebaut. Patienten mit unklaren Brustschmerzen, einem Verdacht auf Herzinfarkt oder anderen lebensbedrohlichen Erkrankungen mit Brustschmerzen bekommen schnell eine qualifizierte Notfallversorgung.

Die neu umgebaute Chest Pain Unit verfügt über vier Plätze. So können mehrere Patienten gleichzeitig untersucht, behandelt und überwacht werden. Sie ist Teil der internistischen Notaufnahme der Klinik Augustinum München und ist 24 h geöffnet.

Für die Umsetzung der Maßnahme wurden 3 Patientenzimmer für die Bedürfnisse der CPU umstrukturiert. Der Überwachungsplatz ist offen und zentral angeordnet, um bestmöglich alle 4 Betten zu überblicken. Neben einem reinen Arbeitsplatz wurden ausreichend Flächen für Lagerhaltung und ein Patienten WC eingeplant. Die Medienversorgung der Bettenplätze erfolgt über dreizügige Intensivbettenschienen. Die Lüftung mit neu erstelltem Luftkanalnetz wird über eine bestehende Lüftungsanlage auf dem Dach betrieben.

Die bauliche Umsetzung der Maßnahme erfolgte eng getaktet in 12 Wochen.

Bauherr:
Klinik Augustinum München
Auftraggeber:
Klinik Augustinum München
Objekt:
Neue CPU im 3.OG
Planung:
2019
Ausführung:
2019
Beauftragte Leistungen:
Generalplanung
LPH 1 – 3, 5 – 8
Projektumfang:
ca. 80 m² NGF