Sanierung Herzchirurgische OP Zentrum

Augustinum Klinik München

Das Herzchirurgische OP Zentrum im Augustinum Klinikum München, Baujahr 1995, betrieben von der LMU Klinikum Großhadern hatte nach 25 Jahren Nutzungsdauer einen hohen bau- und technischen Modernisierungsbedarf.

Nach Erstellung eines Umfangreichen Sanierungskonzepts erfolgte die Modernisierung der gesamten Technik, des technischen und baulichen Brandschutzes sowie die Neugestaltung der Innenräume.

Die frische Material- und Farbwahl der Oberflächen sorgen für ein angenehmes, gesundheitsförderndes Ambiente für Personal und Patient.

Die OP- und Intensivbereiche sind mit Hygienedecken und Wandpaneelen aus pulverbeschichtetem Metall, ableitfähigen Bodenbelägen, elektrisch betriebenen Schiebetüren und großformatigen Glaselementen ausgestattet. Neueste LED Beleuchtung und Lüftungseinbauten sorgen für Licht und Luft. Die medizinischen Versorgungseinheiten und Medienversorgungseinheiten entsprechen den Anforderungen einer Hochleistungsmedizin.

Für die bauliche Umsetzung wurde der Gebäudeteil für ca. 6 Monate außer Betrieb genommen.

Bauherr:
Augustinum Klinik München
Objekt:
HCI Herzchirurgische Einheit mit Intensivstation und OP
Planung:
2022-2023
Ausführung:
2023-2024
Beauftragte Leistungen:
LPH 1-9
Projektumfang:
Umbaufläche ca. 2.900m² BGF