Wachstum und Sanierung

Schön Klinik München Schwabing

Das Tristanhaus erstreckt sich entlang der Tristanstraße in Nord-Südrichtung und war in seinem Ursprung die Heckscher Nervenheil- und Forschungsanstalt, welche am 10. Juli 1925 eingeweiht wurde. Der ursprüngliche Nordwestflügel besteht noch heute, und wurde 1984 mit dem Anbau Nordost (E+1) teilsaniert. Eine weitere Sanierung fand Anfang der 90er Jahre statt.

Mit den jetzt geplanten Maßnahmen erfolgen die komplette Strang- und Nasszellensanierung, eine Neugestaltung der Patientenzimmer mit Mediengasversorgung, der Einbau von neuen Lüftungsanlagen, die Neuordnung der Logistikbereiche sowie Verbesserungen des Brandschutzes. Die Küche, nach „Schön Klinik a la carte“ konzipiert, wird vom Erdgeschoss in das Untergeschoss verlegt. Mit einem südlichen Anbau wird die Bettenkapazität des Hauses deutlich erweitert.

Bauherr:
Schön Klinik München Schwabing SE & Co. KG
Objekt:
Wachstum und Sanierung Tristanhaus
Planung:
2017-2018
Ausführung:
vorraussichtlich ab Ende 2018
Beauftragte Leistungen:
LPH 1-9
Projektumfang:
ca. 8000 m² BGF